Niederlage zum Auftakt

Trotz einer dominanten Partie stehen die Klosterdorfer zum Saisonauftakt mit leeren Händen da. Am Ende hieß es im "Heimspiel" in Prötzel gegen Mitaufsteiger SV Bliesdorf 2:3.

Klosterdorf dominierte von Beginn an die Partie und liess jegliche Angriffsbemühung der Bliesdorfer im Keim ersticken. Die Bliesdorfer konnten sich nach 20 Minunten vor allem bei Ihrem guten Keeper A. Oeter sowie dem Aluminium bedanken, dass es dort nicht schon min. 2:0 stand. Aber wie ein gutes altes Sprichwort sagt "wer sie vorn nicht macht, bekommt sie hinten rein". Und so war es dann auch, Bliesdorfs erster gefährlicher Angriff führte auch gleich zum Erfolg. In der 22. Minute machte der letztjährige Torschützenkönig der 2. KK MOL Staffel Ost, Jano Wanke, das 1:0 für Bliesdorf. Klosterdorf steckte nicht auf und kam in Person von S. Ritter und Ph. Steinborn zu mehreren guten Gelegenheit. Kurz vor der Pause wurden die Klosterdorfer dann belohnt, nach einer scharfen Hereingabe von rechts, musste S. Ritter nur noch den Fuß hinhalten um zum mehr als verdienten 1:1 einzunetzen.

In Halbzeit zwei dann eine etwas chancenarmere Partie, wobei Klosterdorf die dominierende Elf war. Es fehlte jedoch die Präzision im letzten Abspiel, sodass keine nennenswerten Chancen heraussprangen. Durch den Druck, den die Klosterdofer auf die Gäste ausübten, entstanden zwangsläufige Räume auf der anderen Seite für die Bliesdorfer. Wieder war es Wanke, der zuviel Platz hatte und zur erneuten Führung der Bliesdorfer trifft. Klosterdorf steckte nicht auf und warf alles nach vorn, man wollte mindestens einen Punkt zum Auftakt holen. Denkbar ungünstig fiel in dieses Vorhaben, dann das 3:1 durch K. Noack. Zwar kamen die Klosterdorfer durch einen Foulelfmeter (verwandelt durch S. Fröbrich) noch auf 2:3 heran aber es sollte nicht mehr reichen.

Am Ende steht man mit leeren Händen da und die Bliesdorfer haben 3 Punkte und wissen eigentlich gar nicht warum. Die Devise für die Zukunft kann nur sein kaltschnäuziger vor dem gegnerischen Kasten zu sein und die Chancen, die man hat auch zu nutzen. Kommendes Wochenende gastiert man beim SV Jahn in Haselberg. Anstoß ist 15 Uhr.

 

Für Klosterdorf spielte: S. Fröbrich - M. Schultz, M. Reyer, M. Keyl - D. Schneider, C. Buchwald - M. Lehmann, M. Drews, Ph. Steinborn - M. Fuhr (ab 61. M. Lipke), S. Ritter (ab 84. M. Jahn)

Postadresse

SG Klosterdorf 75 e.V.

Alt-Gielsdorf 26

15345 Altlandsberg

Sportplatzadresse

Sportplatz Klosterdorf

Straße zum Sportplatz

15377 Oberbarnim