Kein Glück im Abschluss

Auch das dritte Rückrundenspiel beim SV Wacker Herzfelde II konnten die Klosterdorfer Herren nicht gewinnen. Unterlag man im Hinspiel noch deutlich 1:5, so hieß es diesmal nur 1:0 für den Gegner.

 

Hatte man in der letzten Woche noch die Qual der Wahl, was die Aufstellung anging, so stellte sich dieses Wochenende die Mannschaft quasi von allein auf und machte Ihre Sache dafür sehr ordentlich.

In Halbzeit eins ging auf beiden Seiten nicht viel. Herzfelde zwar optisch überlegen aber ohne die nötige Konsequenz im Abschluss. So gestaltete sich ein Spiel mit viel Mittelfeldgeplänkel. Das Tor des Tages fiel nach gut 20 Minuten nachdem ein Herzfelder nicht konsequent genug beim Flanken auf Höhe der Eckfahne gestört worden ist. Der Herzfelder Kapitän, Tino Schiewe, drückte den Ball anschließend über die Linie. Die größte Chance für die Klosterdorfer hatte Matthias Drews, der nach guter Vorarbeit von Mathias Schultz, von der linken Strafraumkante scheiterte.

Der Beginn der zweiten Hälfte gehörte den Gästen, die merkten, dass hier mehr drin ist. Aber eine weitere Chance durch Drews konnte wieder nicht genutzt werden. In den letzten 15 Minuten warf Klosterdorf alles nach vorne, was gleichzeitig viel Platz für den Gastgeber bedeutete. Diese wussten diesen auch zu nutzen und kamen zu vielen hochkarätigen Chancen, die sie aber allesamt versemmelten. Auch Klosterdorf durfte nochmal, aber auch Marcel Reyer konnte den Herzfelder Keeper nicht überwinden.

Fazit: Bei extrem windigen Wetter war man zwar die spielerisch unterlegene Mannschaft, hätte aber bei einer besseren Chancenverwertung einen Punkt mitnehmen können, wenn nicht sogar müssen.

 

Für Klosterdorf spielten: Fröbrich - Si. Rischer, M. Reyer, Sv. Rischer - M. Schultz, C. Buchwald - D. Schneider, T. Zühlke (ab 46. M. Keyl, M. Lipke - Ph. Steinborn, M. Drews

Postadresse

SG Klosterdorf 75 e.V.

Alt-Gielsdorf 26

15345 Altlandsberg

Sportplatzadresse

Sportplatz Klosterdorf

Straße zum Sportplatz

15377 Oberbarnim