Nächste Schlappe für die Männer

Auch gegen den Falkenberger SV setzte es eine derbe Niederlage für die Klosterdorfer Männer. Am Ende hieß es 2:5 (1:3) aus Klosterdorfer Sicht.

Die Führung für die Klosterdorfer erzielte M. Reyer in der 5. Spielminute. Postwenden fiel dann auch der Ausgleich nach einem Sonntagsschuss durch S. Behrendt (7'). E. Grundmann erzielte dann in der 38. Minute die Führung für die Gäste. Das wohl spielentscheidende 3:1 fiel dann kurz vor der Pause durch Mithilfe des Unparteiischen.-Der "Falkenberger" Linienrichter signalisiert dem Schiedsrichter, dass der Ball beim Angriff der Falkenberger im Aus war ergo hätte es Einwurf geben müssen für Klosterdorf. Der Schiedsrichter nahm seinen Assistenten allerdings nicht wahr und kurz danach wird ein Falkenberger gefoult. Für dieses Einsteigen gab es zurecht die gelbe Karte, dennoch hätte es den Freistoß nicht geben dürfen. Dieser führte dann zur 3:1 Pausenführung durch E. Schwarz. Der Kommentar des Schiedsrichters in der Halbzeitpause dazu : "Jetzt kann ich das Tor auch nicht mehr zurücknehmen" sagt eigentlich alles aus.

In Halbzeit zwei ging auf Klosterdorfer Seite nicht mehr viel. Symbolisch zum Spielverlauf verschießt Sv. Rischer auch noch einen Foulelfmeter. Vorher machten T. Behrendt (58') und M. Sommer (70') den Deckel allerdings schon drauf. Der Treffer von M. Drews (90') war nur noch ergebniskosmetik.

 

Für Klosterdorf spielten: P. Schneider - M. Fuhr (ab 73' T. Zühlke), A. Pötter, S. Rischer - M. Lipke - B. Lehmann (ab 44' Sv. Rischer), S. Fröbrich, M. Lehmann (ab 57' M. Schultz) - M. Struck, M. Drews, M. Reyer