E2 unterliegt im Heimspiel gegen BW Wriezen

Am vergangenen Sonntag unterlag unsere E2, trotz gutem Spiel, der Vertretung von BW Wriezen am Ende noch mit 4:5 (1:1). Bei herrlichem Fußballwetter und guten Platzbedingungen legten beide Mannschaften von Beginn an gut los.

Die erste echte Chance der Wriezener war auch gleich drin: Bastian Licht erzielte nach 5 Minuten per Flachschuss aus 4 Metern das 0:1 für Wriezen. Klosterdorf schüttelte sich kurz und spielte weiter nach vorne. Nach guter Kombination über rechts erzielte Lucas in der 9. Minute mit sattem Rechtsschuss den 1:1 – Ausgleichstreffer. Klosterdorf kam im Verlauf der ersten Hälfte zu weiteren guten Möglichkeiten, scheiterte aber zweimal am Aluminium oder vergab anderweitig. Wriezen spielte gut organisiert, verteidigte clever und blieb bei Gegenstößen gefährlich. Erik hatte also gute Möglichkeiten sich im Tor auszuzeichnen.

 

Nach der Halbzeitpause spielten beide Teams weiter mit guten Ideen nach vorn. Einen schönen Schlenzer aus dem Halbfeld von Vincent zur 2:1 – Führung der Heimmannschaft glich Wriezen postwendend wieder aus.  Als Klosterdorf innerhalb von 6 Minuten auf 4:2 davon zog (Tore: Lucas, Robert) schien der „Drops gelutscht“ zu sein, zumal wir weitere Treffer „auf dem Fuß“ hatten. BW Wriezen steckte jedoch nicht auf und kam in der 47. Minute, wieder zweimal durch Bastian Licht, zum 4:4Ausgleichstreffer. Klosterdorf spielte auf Sieg, kam nach Ballverlust aber nicht mehr so gut in die Zweikämpfe. Wriezen versuchte mit langen Bällen auf Bastian Licht, der an diesem Tag nie entscheidend gestellt werden konnte, für Entlastung der eigenen Abwehr zu sorgen. Als sich in der 50. Minute alle schon mit einem Unentschieden abgefunden hatten köpfte nochmal Bastian Licht, nach Eckball, den vielumjubelten Siegtreffer für die Blau Weißen aus Wriezen. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch zum Sieg.

 

In spielerischer und auch kämpferischer Hinsicht kann man aus Klosterdorfer Sicht zufrieden sein. Alle Spieler gaben auf dem Platz das, was sie konnten – mehr ging an diesem Tag eben nicht. Nun wollen wir versuchen, am kommenden Donnerstag, im Spiel beim aktuell noch ungeschlagenen Tabellenführer Jahn Bad Freienwalde, ein gutes Ergebnis zu erzielen. An einem guten Tag sollte dies möglich sein.

 

Für Klosterdorf spielten:

Erik Schüler; Andre Gralkow; Jannick-Edo Meijer; Luka-Andy Preuss; Vincent Reichmuth; Hannes Matschoß; Tariq Löber; Lucas Tavernier; Theo Meister


Heiko Reichmuth

Postadresse

SG Klosterdorf 75 e.V.

Alt-Gielsdorf 26

15345 Altlandsberg

Sportplatzadresse

Sportplatz Klosterdorf

Straße zum Sportplatz

15377 Oberbarnim