E2 mit Unentschieden gegen Neutrebbin

Im letzten Punktspiel der Saison empfingen wir am vergangenen Donnerstag die Spielgemeinschaft aus Neutrebbin.

Die „Highlights“ zum Spiel sind schnell erzählt: In Halbzeit eins spielt Klosterdorf nur in Richtung des Neutrebbiner Gehäuses. Sehr schön vorgetragene Angriffe und ein tolles Zusammenspiel aller Mannschaftsteile wurde „vorn“ leider lange nicht belohnt. Das (kurzzeitig) erlösende 1:0 in der 20. Minute fällt  durch einen Fernschuss von Jannick-Edo.  Als alle gedanklich schon in der Halbzeitpause zu sein schienen „vergisst“ unsere Abwehr den gegnerischen Stürmer in ihrem Rücken und dieser verwandelt einen lang geschlagenen Ball zum 1:1 Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang dann dasselbe Spiel: Die 2:1 - Führung durch Fernschuss von Andre gleicht die Spielgemeinschaft, wieder durch einen lang geschlagenen Ball auf ihren Mittelstürmer, postwendend aus. Klosterdorf weiterhin bemüht das Siegtor zu schießen, blieb in der Spielanlage weiter stark, im Torabschluss leider weiterhin „mangelhaft“. Über die Punkteteilung am Ende des Spiels war Neutrebbin mit Sicherheit glücklicher als Klosterdorf.

Wir hatten uns für dieses Spiel viel vorgenommen und auch so einiges an Torchancen auf dem „Schlappen“.  Leider wurden in der Offensive wieder viele Chancen nicht in entsprechende Tore umgewandelt. In einigen Fällen fehlte es, nach mehreren Pfosten- oder Lattentreffern, auch am notwendigen Quäntchen Glück, der „Fussballgott“ war gestern offensichtlich ein Neutrebbiner. Trotzdem sahen wir ein in der Spielanlage gutes Spiel auf Klosterdorfer Seite, mit dem man zufrieden sein kann.

Glückwunsch an die Gastmannschaft der Spielgemeinschaft, die für ihr großes Kämpferherz belohnt wurde.  Aus ihren wenigen Tormöglichkeiten wurde das Optimum „abgeschöpft“ und man konnte sich einen verdienten Punkt mit nach Hause nehmen.

 

Als Fazit für diese Saison bleibt festzuhalten, dass diese Klosterdorfer Mannschaft ihre Sache insgesamt sehr ordentlich gemacht hat und das gesteckte Saisonziel mehr als erreichen konnte. Dem Ausbildungsgedanken wurde weiterhin Rechnung getragen, auch wenn wir nicht allen Spielern die gleichen Spielanteile ermöglichen konnten. Es gilt nun, die Ausbildung der Spieler  voranzutreiben und den Mannschaftsgeist weiterhin hoch zu halten, um auch in der kommenden Saison wieder eine gute Rolle im Kreisliga – Spielbetrieb spielen zu können.  Glückwunsch an euch, Jungs.


Heiko Reichmuth

Postadresse

SG Klosterdorf 75 e.V.

Alt-Gielsdorf 26

15345 Altlandsberg

Sportplatzadresse

Sportplatz Klosterdorf

Straße zum Sportplatz

15377 Oberbarnim