Männer raus, Ü35 weiter

Die Männer der SGK unterlagen am Samstag dem MTV Altglietzen in der ersten Pokalrunde knapp mit 3:4 (1:1). Besser dagegen machten es die Alten Herren in Spielgemeinschaft mit dem SV Prötzel, die durch einen 4:2 (2:1) Erfolg in die nächste Runde einzogen.

Die Klosterdorfer Herren rechneten sich durchaus, gegen den in der Liga (Kreisliga Nord) schwächelnden Gast aus Altglietzen, etwas aus. Mit dieser Annahme sollten Sie auch Recht behalten und gingen bereits nach sieben Minuten durch den wieder mal stark aufspielenden Julian Mattig mit 1:0 in Führung. Auch im weiteren Verlauf dominierte man die Gäste, die sich ausschließlich aufs Kontern beschränkten, ohne dabei die Führung auszubauen. So kam es wie es kommen musste, mit dem ersten Torschuss der Altglietzener nach 34 Minuten fing man sich den völlig überraschenden Ausgleich. - Torschütze: Alexander Kolometzow. Mit einem für die Gäste schmeichelhaften Unentschieden ging es in die Pause.

In Halbzeit zwei dann ein unverändertes Bild. Klosterdorf optisch überlegen und mit mehr Spielanteilen vermochte es nicht diese in Tore umzumünzen. Und wie heißt es so schön, wer sie vorne nicht macht, bekommt sie hinten rein. So erhöhte die Nummer 9 der Altglietzernen (Kolometzow) binnen drei Minuten (54' und 57') durch zwei weitere Konter auf 1:3. Klosterdorf steckte nicht auf, belagerte das Gästetor und kam immer wieder zu guten Chancen, die man teilweise fahrlässig vergab. Erst nach 84 Minuten konnte Julian Mattig, den längst fälligen Anschlusstreffer erzielen. Als Klosterdorf drauf und dran war, den Ausgleich zu erzwingen, schockte wieder Kolometzow den Gastgeber mit seinem vierten Tor an diesem Tag. Zwar konnte man in der 90. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter auf 3:4 (Torschütze: Fröbrich) verkürzen allerdings pfiff der Unparteiische zur Überraschung aller Beteiligten kurz nach Wiederanpfiff ab. - Das man bei zwei Verletzungsunterbrechungen und FÜNF Toren in Halbzeit zwei nur eine Minute nachspielen lässt, ist an sich schon nicht nachvollziehbar ABER der Schiedsrichter, Michael Spitzer, setzte mit seinen Worten in Richtung Kapitän Philipp Steinborn, der sich über die zu geringe Nachspielzeit beschwerte, noch einen drauf und speiste ihn mit den Worten "Verpiss dich!" ab.


Die Ü35 der SGK in Spielgemeinschaft mit dem SV Prötzel machte es besser und besiegte den Gast aus Müncheberg nach 80 Minuten mit 4:2. Überragender Mann auf Seiten der Klosterdorfer war Sebastian Meier, der drei Tore selbst erzielte und eins vorbereitete.


Die weiteren Ergebnisse vom Wochenende:

D-Junioren gegen SpG Gorgast/Manschnow/Golzow 2:6

A-Junioren gegen SpG Müllroser SV/Groß Lindow 0:5

SV Gartenstadt 71 gegen Ü50 8:1

E-Junioren gegen FußballClub Neuenhagen I 4:3



Matthias Fuhr

Postadresse

SG Klosterdorf 75 e.V.

Alt-Gielsdorf 26

15345 Altlandsberg

Sportplatzadresse

Sportplatz Klosterdorf

Straße zum Sportplatz

15377 Oberbarnim