Rück- und Ausblick

Ein klasse Leistung lieferten unsere Alten Herren am vergangenen Freitag gegen die favorisierte Mannschaft von Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf ab.

Amy mit neuem Klosterdorf-Hoody
Amy mit neuem Klosterdorf-Hoody

Nach 80 gespielten Minuten, zwei Toren in Hälfte eins und drei in Halbzeit zwei, stand am Ende ein deutliches 5:0 für unsere Ü35 auf der Anzeigetafel. (Torschützen: 3x Meier, 2x Gehlhar). Wenn unsere Alten diese Leistung erneut abrufen, ist auch am kommenden Mittwoch um 19 Uhr auf dem Prötzeler Sportplatz gegen den MTV Altlandsberg ein Sieg im Bereich des Möglichen. Schiedsrichter der Partie ist Robert Pischyglowa.

Den Einzug ins Finale haben leider unsere Alten Herren der Ü50 am vergangenen Sonntag in Groß Lindow bei Blau-Weiss verpasst. Zwar konnte man gegen den Favoriten durch Steffen Richter nach fünf Spielminuten in Führung gehen, musste aber am Ende doch eine deutliche 11:1 Schlappe hinnehmen (auch weil man zwei Platzverweise kassierte). Dennoch können die Männer um Kapitän Werner Pecher Stolz auf dieses Abschneiden im Pokal sein und sich von nun an darauf konzentrieren endlich die ersten Punkte in der Liga zu holen. Die nächste Möglichkeit dazu haben Sie am 8. Mai um 10 Uhr auf dem Prötzeler Sportplatz gegen die Ü50 des SV Woltersdorf.

Vier Tore gemacht und doch nur einen Punkt geholt. Dieser Satz fässt das letzte Spiel unserer Männer gegen die zweite Mannschaft von Concordia Buckow treffend zusammen. Man konnte durch Tore von Drews und Behrend zwar mit 2:0 in Führung gehen allerdings traf Verteidiger Schultz noch vor dem Pausenpfiff ins falsche Netz zum 1:2. In Halbzeit zwei waren die Klosterdorfer Männer zwar bemüht aber zu harmlos im Abschluss. Auch Buckow war relativ ungefährlich nach vorne, aber relativ hat an diesem Tag gereicht für den Gast, denn nach einem weiteren Eigentor der Klosterdorfer stand es am Ende nur 2:2. Am kommenden Wochenende haben die Männer spielfrei, da das Spiel gegen den Tabellenführer Herrensee auf das Pfingswochenende verschoben worden ist. Das nächste Pflichtspiel bestreiten die Männer am 7. Mai beim Golzower SV. Aufgrund einer Feierlichkeit im Golzower Sportlerheim findet das Spiel bereits um 12 Uhr statt.

Schade, schade. Unsere A-Junioren zogen sowohl in der Liga als auch im Pokalhalbfinale gegen die SpG Müllroser SV / Blau-Weiß Groß Lindow den Kürzen. Das Ligaspiel ging am Samstag mit 5:3 und das Pokalspiel am gestrigen Mittwochabend mit 3:2 verloren. Weiter im Kampf um Punkte in der Liga geht es für die jungen Männer von Trainer Kevin Jahn am kommenden Samstag um 11 Uhr. Gegner auf dem Klosterdorfer Sportplatz ist der Märkische Sportverein aus Rüdersdorf.

In blendender Verfassung zeigen sich momentan unsere D-Junioren. Sie konnten beim "Doppelspieltag" 4 Punkte erholen. Drei Punkte waren es am vergangenen Donnerstag im Nachholspiel gegen die Spielgemeinschaft von Gorgast/Manschnow/Golzow, die sie mit 10:0 wieder nach Hause schickten. Einen weiteren Punktgewinn verbuchte man dann am Samstag Morgen gegen die dritte Mannschaft des FC Strausberg. Obwohl man nach 15 Minuten bereits 3:0 zurücklag, zeigten die "Jungs" um Kapitän Jacob Hempel Moral und erkämpften sich ein starkes 5:5. Nach dieser klassen Leistung finden sich unsere Kids auf dem zweiten Tabellenrang wieder. Weiter gehts dann für die Kinder von Matze Nähring am 21. Mai. Gegner wird dann die SG Müncheberg sein.

Kurs auf den Titel nehmen unsere E-Junioren. Durch den 5:2 Erfolg gegen die SG Müncheberg behalten die Jungs von Trainer Heiko Reichmuth den Platz an der Sonne. Sie haben 15 Punkte nach 5 Spielen auf dem Konto. Tabellenzweiter und ebenfalls ohne Punktverlust ist Preussen Beeskow, die allerdings ein Spiel weniger haben. Auch für die Jungs von Kapitän Robert Rumpel geht es erst am 21. Mai weiter. Dann gastiert man beim derzeit Tabellen-6. Germania Schöneiche.

Matthias Fuhr

Impressionen vom Spiel der Männer gegen Buckow II - Vielen Danke an Gerlinde für die Bilder!