Bastian Maschmeier als neuer Trainer vorgestellt

Am gestrigen Mittwoch wurde Bastian Maschmeier als neuer Trainer der Männermannschaft vorgestellt. Er tritt damit die Nachfolge des nach Prötzel abgewanderten Steffen Gröschel und dem ins zweite Glied rückenden Daniel Barthel an.

Maschmeier wurde 1977 in Leipzig geboren und arbeitet als Lehrer. Er betreut und trainiert Fußball-mannschaften seit seinem 18. Lebensjahr. In dieser Zeit erwarb er auch die Eltite-Jugend-Lizenz des DfB. Als Trainer war er vorwiegend im Damenbereich in Berlin aktiv und auch durchaus erfolgreich. So stieg er mehrmals auf bis zur Berlin-Liga und stieg noch nie mit seinen Teams ab. Zu seinen bisherigen Stationen zählen u.a. der 1. FC Marzahn, BSC Marzahn, Berliner TSC und Adlershofer BC. Außerdem gründete er im Jahr 2004 mit dem FFC Berlin seinen eigenen Frauenfußballclub bei dem er auch heute noch Mitglied ist. Maschmeier favorisiert ein offensives 4-2-3-1 System, scheut sich laut eigener Aussage aber auch nicht davor "den Bus" vor dem eigenen Tor zu parken um den Sieg einzufahren. Los geht es für den neuen Trainer am 13.07. wenn er seine Männer zum Trainingsauftakt begrüßt. Das erste Mal aktiv an der Seitenlinie werden wir Ihn am 22.07. beim heimischen Blitzturnier mit dem SV Rüdnitz/Lobetal und dem SV Gartenstadt sehen.

Die SG Klosterdorf 75 wünscht dem neuen Trainer und seiner Mannschaft viel Erfolg!

Matthias Fuhr