Männer mit erster Niederlage | Ü35 vor Derby

Nach einem spielfreien Wochenende für unsere Ü35 steht am kommenden Freitag das Derby gegen den SV Gartenstadt 71 auf dem Programm.

Die Bilanz gegen den Konkurrenten aus Gartenstadt liest sich sehr ausgeglichen. Seit 2012 gab es acht Duelle, von denen die Klosterdorfer drei gewannen bei einem unentschieden und vier Niederlagen. Die letzte Niederlage datiert allerdings aus dem Jahr 2014. In der letzten Saison siegte man auf dem Schlächterberg in Strausberg deutlich mit 7:1 während man zu Hause nicht über ein 2:2 Unentschieden hinauskam. In der laufenden Saison rangieren beide Teams mit 5 Punkten auf Platz 10 (SGK) und 11 (SVG). Es wird also ein spannendes Spiel werden. Anpfiff auf dem Klosterdorfer Sportplatz ist 19 Uhr. Maik Rekasch ist der Unparteiische der Partie.

 

Die erste Niederlage der laufenden Saison mussten unsere Männer beim SV Jahn Haselberg hinnehmen. Ohne Trainer Maschmeier, der privat verhindert war, unterlag man mit 3:1 (1:1, Torschütze: Steinborn 43'). Dabei haderte man mehrmals mit den Entscheidungen des Schiedsrichters, das 1:0 zugunsten der Gastgeber fiel aus sehr abseitsverdächtiger Position, während das zwischenzeitliche 2:2 der Klosterdorf aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition nicht gegeben wurde. Dazu kam ein schwer zu bespielender Platz sowie das in der Saison noch unbekannte Gefühl einem Rückstand hinterher zulaufen. Nach dieser Niederlage agierte man zwar trotzdem noch auf Platz zwei der Tabelle allerdings schrumpfte der Vorsprung auf Platz 3 auf zwei Punkte, während die Prötzler ihre Tabellenführung auf sechs Punkte ausbauten. Der nächste Gegner der Klosterdorfer Männer ist am Samstag der Sportverein von Gorgast/Manschnow. Gegen die Manschnower hat man gute Erinnerungen, so setzte man sich in der letztjährigen Pokalausscheidungsrunde deutlich mit 7:2 durch. In bisher 5 Spielen gab es aus Klosterdorfer Sicht zwei Siege und drei Niederlagen bei einem Torverhältnis von 13:16. In der bisherigen Tabelle liegen die Maschnower mit elf Punkten auf Platz 6. Am letzten Spieltag setzte es eine knappe 1:2 Heimniederlage gegen die zweite Mannschaft von Hertha Neutrebbin. Unter der Leitung des Schiedsrichters Pascal Hinze wird diese Partie am Samstag um 13 Uhr angepfiffen.

 

Eine doch recht deutliche Schlappe musste auch unsere Ü50 in Spielgemeinschaft mit dem SV Prötzel am letzten Sonntag hinnehmen. Auf dem Woltersdorfer Sportplatz hieß es am Ende 5:0 (1:0) für die Heimelf. Die Ü50 bleibt mit dieser Niederlage im Keller und wird diesen auch am kommenden Spieltag nicht verlassen können, da das angesetzte Spiel gegen die Preußen aus Bad Saarow abgesetzt worden ist.

 

Allen Teams viel Erfolg!

 

Matthias Fuhr

Impressionen der Partie SV Jahn Haselberg - SG Klosterdorf 75

Danke an Gerlinde für die Bilder