D-Junioren siegen nach Rückstand

Die D-Junioren konnten am vergangenen Samstag ein weiteres Ausrufezeichen setzen und treffen nun auf das Schlusslicht. Die Männer rehabilitierten sich, während die A-Junioren weiter nach der Erfolgsformel suchen. Altherren punkten beim Pokalgegner.

Nach der kleinen Dursstrecke von nur einem Punkt aus zwei Spielen konnten die Männer bei der  zweiten Mannschaft von Concordia Buckow/Waldsieversdorf rehabilitieren. Nach 90 Minuten lautete der Endstand nach Toren von Behrend (5.'), Reyer (52.') und Steinborn (74.') 3:0 (1:0). Auf einem schwierig zu bespielenden Platz dominierten unsere Männer über weite Teile die Partie und versäumten das ein oder andere Tor zu schießen. Diese Nachlässigkeit sollte man gegen den nächsten Gegner tunlichst abstellen. Am Freitagabend gastiert unter Flutlicht der TSV Altreetz auf dem Klosterdorfer Sportplatz. Die Reetzer, die vor der Saison den Trainer wechselten, suchen in dieser Saison noch ihre Konstanz. Nach 8 Spielen haben sie sowohl vier Niederlagen als auch 4 Erfolge vorzuweisen. Damit stehen sie mit 12 Punkten auf Rang 8 und können mit einem Erfolg im oberen Drittel festsetzen. Die Bilanz zwischen beiden Teams ist ebenfalls interessant, so gewann in der letzten sechs Partien immer die Heimelf. Ob diese Serie bestehen bleibt, erfahrt ihr am Freitag ab 19 Uhr auf dem Klosterdorfer Sportplatz. Schiedsrichter der Partie ist Maik Rekasch.

 

Die erhoffte Pokalrevanche gegen die Hennickendorfer blieb unseren Altherren Ü35 verwehrt. Zwar gingen die Klosterdorfer (in Spielgemeinschaft mit dem SV Prötzel) durch Carsten Schulz in der 22. Minute die Führung, allerdings glich Thomas Wille fünf Minuten vor Ende zum 1:1 für Hennickendorf aus. Der nächste Gegner ist der Tabellennachbar, SG 47 Bruchmühle. Beide Teams rangieren mit 7 Punkten auf den Plätzen 8 und 9, wobei das Torverhältnis für unsere Alten spricht. In der letzten Saison setzte es gegen die Bruchmühler zwei Niederlagen. In Bruchmühle setzte es eine deutliche 10:0 Schlappe während man in Klosterdorf sehr unglücklich 2:0 unterlag. Anpfiff in Bruchmühle ist am Freitag um 19 Uhr. Hartmut Heise leitet die Partie.

 

Auch unsere Ü50 in Spielgemeinschaft mit dem SV Prötzel sind am Sonntag wieder im Einsatz. Nach vier Niederlagen aus vier Spielen findet man sichnur aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber Steinhöfel auf Platz 13 wieder. Der kommende Gegner allerdings grüßt von Tabellenplatz Zwei und heißt TSG Rot-Weiß Fredersdorf/Vogelsdorf. Ob unsere Ü50 dort punkten kann erfahrt ihr ab 10 Uhr auf dem Fredersdorfer Sportplatz.

 

11 Freunde sollt ihr sein. Und 11 junge Männer haben unsere A-Junioren am letzten Wochenende auch zur Verfügung gehabt, dennoch hat es gegen Preußen Bad Saarow nicht gereicht. - 15:0 lautete das Ergebnis der bis dato höchsten Saisonniederlage. Und zu allem Überfluss erwartet man kommenden Samstag den ungeschlagenen Tabellendritten aus Schöneiche. Die Germanen sind dazu auch die auswärtsstärkste Elf der Saison. Zweimal gewannen sie bereits auf fremden Plätzen und einmal teilte man sich die Punkte. Das ist auch der Knackpunkt. Der Druck liegt definitiv beim Gast, wollen diese weiter oben dran bleiben, müssen sie gegen unsere A-Junioren gewinnen. Diese können allerdings ohne Druck befreit aufspielen. Vielleicht kann man die Schöneicher ärgern? Anpfiff in Klosterdorf ist unter der Leitung von Sven Hedenius um 11 Uhr.

 

Nicht gespielt am letzten Wochenende haben unsere C-Junioren in Spielgemeinschaft mit dem SV Gartenstadt. Das Spiel gegen die SG Bruchmühle wurde abgesetzt. Nächster Gegner für unsere Spielgemeinschaft ist die SG Rot-Weiß Neuenhagen, deren Spiele allerdings in der Hinrunde nicht gewertet werden. Anpfiff in Neuenhagen ist am Samstag um 14 Uhr. Philipp Gütgemann heißt der Unparteiische.

 

Spannend machen wollten es wohl unsere D-Junioren am letzten Wochenende. Im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten Blau-Weiß Wriezen lag man nach 16 Minuten bereits 0:2 zurück, ehe Tom mit einem Doppelschlag (20.' und 21.') die Uhren wieder auf 0 stellte und das Team endlich anfing konsequent vor dem Tor zu sein. Kapitän Elias erzielte 3 Minuten vor der Pause die überfällige Führung und baute diese mit dem Halbzeitpfiff sogar auf 4:2 aus. Was Matze Nähring seinen Kids dann allerdings in den Pausentee getan hat, bleibt wohl sein Geheimnis. Die Jungs und Mädels drehten in Hälfte zwei richtig auf und schoßen 12 (!) Tore. Endstand 16:2. Da kann einem der kommende Gegner nur leid tun sollte man meinen, denn am Samstag um 10 Uhr gastiert das Tabellenschlußlicht bei der SGK. Die SpG Lebus/Podelzig ist mit 0 Punkten aus vier Spielen Letzter. Dennoch, diese vermeintlichen Selbstläufer sind meistens die Stolpersteine auf dem Weg zum Ziel und die Jungs und Mädels von Trainer Nähring werden gut daran tun die Partie mit einer gewissen Demut zu bestreiten und den Gegner nicht auf die Leichte Schulter zu nehmen. Anpfiff in Klosterdorf um 10 Uhr.

 

Ebenfalls nicht gespielt haben unsere F-Junioren. Das Turnier in Kagel am letzten Sonntag wurde kurzfristig abgesagt. Das nächste Turnier gegen die bekannten Gegner aus Neuenhagen, Hennickendorf, Kagel und Fredersdorf findet am kommenden Sonntag um 10 Uhr in Vogelsdorf statt.

 

Allen Teams viel Erfolg!

 

Matthias Fuhr

 

*Alle Daten von fussball.de

Impressionen der Partie Concordia Buckow II gegen SG Klosterdorf 75

Danke an Gerlinde für die Fotos!