(Wichtigstes Spiel des Jahres)²

Am kommendenen Wochenende stehen für zwei Mannschaften der SG Klosterdorf 75, die wohl wichtigsten Spiele des Jahres 2016 an.

Aber beginnen wir mit unseren Altherren der Ü35, die am vergangenen Freitag aufgrund einer Platzsperre auf dem heimischen Grün kurzfristig mit dem FC Strausberg das Heimrecht tauschten. Gegen den Ligaprimus war wie erwartet nichts zu holen. Nach 80 gespielten Minuten lautete das Ergebnis 11:0. Überraschend ist das Ergebnis nicht, dafür dominiert der FCS die Liga seit Jahren zu sehr. Da passt der nächste Gegner unsere Ü35 schon eher in das Raster "schlagbar". Die SG Lichtenow/Kagel rangiert mit 0 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz bei einem Torverhältnis von 2:50. In der letzten Saison siegte man in Kagel knapp mit 2:1 während das Spiel in Klosterdorf deutlich mit 5:0 gewonnen wurde. Wenn unsere Spielgemeinschaft ihr Leistungsvermögen abrufen kann, sollte einem Erfolg nicht im Weg stehen. Anpfiff in Kagel ist am Freitag, den 25.11.2016 um 19 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Günter Kutschke vom FC Strausberg.

Ausgefallen aufgrund der schon erwähnten Platzsperre ist die Partie unserer A-Junioren gegen den FC Union Frankfurt/Oder. Der nächste Gegner am kommenden Sonntag ist der Tabellenvorletzte Blau-Weiß Markendorf. Diese haben durch ihren einzigen Erfolg, gegen unsere A-Jugend, bisher drei Punkte auf dem Konto. Dieses Spiel endete aus Klosterdorfer Sicht 1:5. Jetzt muss es für die jungen Männer um Trainer Kevin Jahn heißen: Revanche fürs Hinspiel. Das Markendorf schlagbar ist, haben zumindest 6 anderen Mannschaften in der Liga bewiesen. Anpfiff ist Markendorf ist am Sonntag um 14 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Max Köhler.

Eine Niederlage setzte es für unsere C-Junioren in Spielgemeinschaft mit dem SV Gartenstadt am letzten Wochenende. Beim FV 1920 Erkner musste man sich am Ende knapp mit 3:2 (1:0) geschlagen geben. Die Tore für unsere C erzielten Justin Lehmann und Vincent Schleiermacher. Das nächste Spiel findet bereits heute statt. Es ist die Nachholpartie gegen den SV Woltersdorf, die sich mittlerweile an die Tabellenspitze gesetzt haben. Anpfiff auf dem Woltersdorfer Sportplatz ist 17:30 Uhr. Rene Loka leitet die Partie. Am Wochenende steht dagegen die Pokalpartie gegen die SpG Rehfelde/Hennickendorf an. Die in der Kreisklasse spielenden Rehfelder rangieren derzeit auf Platz 11 (von 13), haben 3 Punkte bei einem Torverhältnis von 12:72 auf dem Konto. Ein Weiterkommen scheint möglich. Findets heraus am Sonntag um 14 Uhr auf dem Rehfelder Sportplatz. Winfried Tietze leitet die Partie.

Ebenfalls am Sonntag spielen unsere Ü50er. Um 10 Uhr empfangen sie auf dem Prötzeler Sportplatz die SpG Müncheberg/Buckow. Die Gäste rangieren mit 9 Punkten im Mittelfeld der Tabelle, während sich unsere Alten nachwievor am Tabellenende wieder finden. Ob sie die rote Laterne nach diesem Spiel abgeben werden?

Was war denn bitte letzte Woche in Müncheberg los? Unsere D-Junioren pflügten durch die Liga und trafen zum Abschluss der Vorrunde auf die SG. Es ging um den Herbstmeistertitel und darum ein Zeichen für das wichtigste Spiel des Jahres zu setzen. Dieses setzten zur Überraschung einiger die Müncheberger, die unseren Kids keine Chance ließen und sie mit 9:1 nach Hause schickten. Trainer Matthias Nähring monierte schon in den letzten Partien, auch wenn diese hoch gewonnen wurden, den Schlendrian im Team und v.a. spielerisch in den letzten Wochen nicht zufrieden. Ein Schuss vor den Bug zu rechten Zeit dürfte man meinen, denn gegen diese Müncheberger steht auch das wichtigste Spiel des Jahre auf dem Programm. - POKAL. Dieser hat bekanntlich seine eigenen Gesetze und so dürfte Matthias Nähring die Zügel in der letzten Woche angezogen haben um diese Schmach vor einer Woche auszumerzen und in Runde Zwei einzuziehen. Anpfiff in Müncheberg ist um 9:30 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Raik Maureschat. Lasst euch diese spannende Partie nicht entgehen!

Das zweite wichtigste Spiel des Jahres bestreiten unsere Männer, die letzte Woche aufgrund einer Platzsperre unfreiwillig pausieren mussten. Wann diese Partie nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Welche Partie aber am Samstag ansteht, das wissen wohl alle. DERBY! Gegen den SV Prötzel! Es heißt Erster gegen Zweiter! Die Prötzeler marschieren von Sieg zu Sieg und führen die Tabelle mit 30 Punkten aus 10 Spielen vor unserer SGK an. Die Klosterdorfer wollen den Prötzelern die ersten Punkte stehlen und so den Abstand auf Rang 3 vergrößern. Dieses spannende Spiel wird am Samstag um 13 Uhr in Prötzel unter der Leitung von Ronny Rades (Blau-Gelb Bleyen) angepfiffen.

Allen Teams viel Erfolg!

Matthias Fuhr