C-Junioren erreichen nächste Pokalrunde

Die C-Junioren in Spielgemeinschaft mit dem SV Gartenstadt 71 überwintern als einzige Klosterdorfer Mannschaft im Pokalwettbewerb.

Kapitän Elias Arndt will nach dem Pokalaus, den Hallentitel mit den D-Junioren holen
Kapitän Elias Arndt will nach dem Pokalaus, den Hallentitel mit den D-Junioren holen

Sie schlugen am vergangenen Sonntag die Spielgemeinschaft Rehfelde/Hennickendorf deutlich mit 8:1. Während Justin Lehmann 4 mal einnetzten konnte, trugen sich Vincent Schleiermacher und Finn Jacobs mit jeweils zwei Treffern in die Torschützenliste ein. Auf wen die Jungs im Viertelfinale treffen, wird demnächst ausgelost. Zuerst steht allerdings noch das letzte Ligaspiel der Vorrunde an. Gegner am kommenden Sonntag um 14 Uhr ist der SV Germania Schöneiche. Die Germanen rangieren mit drei Punkten auf Platz 8 und damit direkt vor unserer Spielgemeinschaft. Mit einem Erfolg könnten Sie die rote Laterne an die Randberliner abgeben. Das Spiel findet in Schöneiche unter der Leitung von Benjamin Bartsch statt.

Rico Becker mit Doppelpack
Die Ü35 in Spielgemeinschaft mit dem SV Prötzel kam am vergangenen Freitag beim Tabellenschlusslicht, SG Lichtenow/Kagel, nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus. Zur Halbzeit stand es 2:0 für die Heimelf, ehe Kapitän Rico Becker mit seinen zwei Toren zumindest das Unentschieden rettete. Nächster Gegner für unsere Ü35 ist der Tabellennachbar SG 47 Bruchmühle. Die Bruchmühler rangieren auf Platz 8 mit 10 Punkten aus 10 Spielen. Anpfiff in Bruchmühle ist am Mittwoch um 19 Uhr. Reinhard Schulz leitet die Partie.
Weiter gehts dann schon am kommenden Freitag  ebenfalls um 19 Uhr. Gegner ist dann in Klosterdorf die Spielgemeinschaft Herzfelde/Rüdersdorf. Die Herzfelder hängen zur Zeit im Mittelfeld der Liga auf Rang 7 (16 Punkte) fest. Schiedsrichter dieser Partie ist Horst "Fussel" Panwitz vom SV Gartenstadt 71.

Überwintern im Tabellenkeller
Der erhoffte Befreiungsschlag aus dem Tabellenkeller blieb für unsere Ü50 aus. Gegen die Spielgemeinschaft Müncheberg/Buckow setzte es eine deutliche 1:5 Schlappe. Das Tor von Bodo Rusch nach 47 Minuten war da nur noch Ergebniskosmetik. Für unsere Ü50 geht es dann erst im neuen Jahr mit der Partie gegen den SSV Fürstenwalde weiter. Angesetzter Spieltermin ist der 12. März 2017.

A-Junioren abgemeldet
Am letzten Samstag wurden unsere A-Junioren vom Spielbetrieb des Fußballkreises Ostbrandenburgs abgemeldet. Aufgrund des sehr dünnen Kaders gelang es Trainer Kevin Jahn selten eine spiel- und vor allem konkurrenzfähige Mannschaft aufzubieten.

Same Shit, different Weekend
Und täglich grüßt das Murmeltier. So oder so ähnlich müssen sich die Klosterdorfer D-Junioren am vergangenen Samstag gefühlt haben. Im so wichtigen Pokalspiel gegen die SG Müncheberg unterlag man wie in der Woche in der Liga zuvor deutlich. Am Ende hieß es aus Klosterdorfer Sicht 1:7 und keiner weiß warum. Die Klosterdorfer Kinder waren über weite Teile des Spiels tonangebend. Die Tore aber machten die anderen.  Die SG Müncheberg präsentierte sich vor dem Klosterdorfer Kasten ungemein effektiv und ließen dem Keeper im Tor der Klosterdorfer keine Chance. Die Klosterdorfer mit vielen Abschlüssen, die aber bis auf wenige Ausnahmen, viel zu unpräzise waren.
Nun richtet sich der Blick für die Kids um das Trainergespann Nähring/Arndt auf die Hallenmasters am kommenden Samstag. Ab 13 Uhr messen sich die Jungs und Mädels mit den besten Nachwuchsteams ihrer Altersklasse um den Hallentitel. Unsere D-Junioren treffen in der Gruppe B auf den 1. FC Frankfurt II, FV Erkner II und die zweite Mannschaft des FC Strausberg. In Gruppe A versammeln sich die Teams von Eintracht Reichenwalde, der SG Müncheberg, Union Fürstenwalde II und der FC Rot-Weiß Neuenhagen. Das ganze Spektakel findet in der OSZ-Halle in Strausberg statt.

Nichts zu holen im Derby
Das langersehnte Derby am vergangenen Samstag zwischen dem SV Prötzel und der SG Klosterdorf endete mit einer 4:0 Niederlage unserer Männer. In einem überwiegend fairen Spiel und einem teilweise unglücklich agierenden Schiedsrichter (keine Linienrichter ect.) waren die Prötzeler die stärkere Mannschaft und gewannen am Ende verdient, auch wenn vielleich 1-2 Tore zu hoch. Für die Klosterdorfer geht es jetzt darum Platz Zwei vor Letschin II und Haselberg zu verteidigen. Die Prötzeler können wohl schon fürs Oberhaus planen bei 11 Punkten Vorsprung auf Platz 3. Das nächste Spiel für unsere Männer findet am kommenden Samstag statt. Gegner auf heimischen Rasen ist der SV Preußen Gusow. Die Gusower sind in dieser Saison eine große Unbekannte, da sie vor der Saison viele neue Spieler dazu bekamen. Nach 12 Punkten aus 11 Spielen finden sie sich auf Platz 10 wieder. Anpfiff in Klosterdorf ist um 12:30 Uhr.

Allen Teams viel Erfolg!

 

Matthias Fuhr


Impressionen vom Spiel SV Prötzel - SG Klosterdorf 4:0 (1:0)
Danke an Gerlinde für die Bilder!
Weitere Fotos findet Ihr auf unserer Facebook-Seite unter https://www.facebook.com/sgklosterdorf75

Postadresse

SG Klosterdorf 75 e.V.

Alt-Gielsdorf 26

15345 Altlandsberg

Sportplatzadresse

Sportplatz Klosterdorf

Straße zum Sportplatz

15377 Oberbarnim