Pflichtaufgaben erfüllt

Am letzten Wochenende erfüllten die D-Junioren und die Männer der SG Klosterdorf ihre Pflichtaufgaben, wohingegen die Altherren der Ü35 eine wenig überraschende Niederlage kassierten.

Gegen den Ligaprimus vom FV Erkner 1920 stand es am Ende 1:4 (1:3) aus Klosterdorfer Sicht. Bereits nach 25 Minuten war das Spiel beim Stand von 3:0 quasi gelaufen. Dennoch können unsere "Alten" zufrieden mit Ihrer Leistung sein und die Niederlage, anders als in den Jahren zuvor im Rahmen halten. Das Tor für unsere SGK erzielte Alexander Gehlhar nach gut einer halben Stunde. Am kommenden Freitag gastieren unsere Altherren beim Fußballclub "Rot-Weiß" in Neuenhagen. Das Hinspiel endete 1:1 unentschieden und ein erneuter Punktgewinn erscheint beim aktuell Tabellenfünften zumindest im Bereich des Möglichen. Anpfiff ist auf dem Kunstrasenplatz in Neuenhagen um 19 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Dr. Schachler.

 

Eine klare Angelegenheit war die Partie unserer D-Junioren gegen Eintracht Reichenwalde. Die erste Minute des Spiels erzählte eigentlich alles über die Partie. Reichenwalde hatte Anstoß und lag prompt mit 1:0 in Rückstand. Unsere Kinder verstanden es frühzeitig den Gegner unter Druck zu setzen und ihn nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Am Ende stand ein mehr als deutlicher 12:0 Erfolg. Die Tore erzielten 2x Leon, je 3x Paul und Elias und ganze 4x traf Tom.

Bevor unsere Kids ein fußballfreies Wochenende genießen können, absolvieren sie am Donnerstag ein Testspiel auf Großfeld gegen die C-Juniorenmannschaft des SV Blau-Weiß Wriezen in Vorbereitung auf die neue Saison.

 

Eine deutlichen Erfolg konnten auch unsere Männer verbuchen. Beim Tabellenletzten aus Bleyen gab man sich beim 7:1 (4:0) keine Blöße und erfüllte die Pflicht. Die Führung nach einer Viertelstunde fiel durch einen Eigentor ehe Tom Zühlke nach einer halben Stunde auf 2:0 erhöhte. Kurz vor der Pause machten Reyer und wieder Zühlke den Deckel quasi drauf. Zwar kam Bleyen in der 52 Minute zu einem Treffer durch Fehlinger aber keine zwei Minuten später stellte Reyer den alten vier Tore Abstand wieder her und wurde nach dieser Aktion ausgewechselt. Für ihn kam  Matthias Drews ins Spiel, der mit seiner ersten Ballberührung im Spiel das Ergebnis auf 6:1 hochschraubte. Den Endpunkt unter einer Partie, die durchaus hätte noch höher ausgehen können, setzte Julian Mattig nach 75 Minuten.

Am kommenden Samstag erwartet man im ersten Heimspiel 2017 den SV Traktor aus Kienitz. Die Kienitzer überraschten am vergangenen Samstag mit ihrem 3:2 Erfolg gegen Hertha Neutrebbin 2 und wollen sich am kommenden Samstag auch gegen die Klosterdorfer Männer für die deutliche Hinspielpleite (5:0) revanchieren. Anpfiff unter Schiedsrichter Tim Neumann ist um 15 Uhr auf dem Klosterdorfer Sportplatz.

 

Allen Teams viel Erfolg!

 

Matthias Fuhr

Impressionen vom Spiel gegen Blau-Gelb Bleyen!

Danke an Gerlinde für die Fotos!