Deutliche Erfolge für Männer und D-Junioren

Die Männer und die D-Junioren der SG Klosterdorf 75 konnten am vergangenen Samstag zwei deutliche Erfolge einfahren. Dahingegen kassierten die Altherren und die C-Junioren zwei enttäuschende Pleiten.

Die Altherren der Ü35 mussten sich im Duell mit Grün-Weiß Rehfelde nach 80 Minuten mit 4:1 (2:0) geschlagen geben. Ohne echten Keeper und auch sonst von Personalproblemen geplagt, war am Ende bei den Grün-Weißen nichts zu holen. Den Ehrentreffer erzielte Uwe Rosenkranz nach 56 Minuten.
Am kommenden Freitag Abend empfangen die "Alten" Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf. Wenn alle Mann an Bord sind, ist gegen die Blau-Weißen auch was zu holen. Vor gut einem Jahr setzte man sich deutlich mit 5:0 durch und das Hinspiel gegen Eggersdorf endete mit einer knappen 2:1 Niederlage. Anpfiff auf dem Klosterdorfer Sportplatz ist um 19 Uhr. Sven Hedenius leitet die Partie.

Wieder 2:0 geführt und wieder verloren. Zum zweiten Mal in der Platzierungsrunde der Kreisliga konnten unser C-Junioren mit zwei Toren in Führung gehen, schafften es aber nicht etwas zählbares aus diesen Partien mitzunehmen. Gegen die Victoria aus Seelow endete die Partie mit 2:5 (2:2). Die Tore für unsere Jungs erzielten Finn Jacobs zum 1:0 und Vincent Schleiermacher zum 2:0.
Nächster Gegner unseres Nachwuchses ist Union Frankfurt. Das letzte Aufeinandertreffen dieser beiden Team datiert aus dem März 2016. Damals setzten sich die Unioner 4:0 durch.
Anpfiff in Frankfurt ist am 8. April um 15 Uhr unter der Leitung von Nico Sachse auf dem Fritz-Lesch-Platz.

Alles wieder drin für unsere D-Junioren nach dem letzten Spieltag. Unsere D setzte sich beim FSV Dynamo Eisenhüttenstadt mit 9:1 durch und haben die Pflichtaufgabe erfüllt. Wohingegen der 1. FC Frankfurt II eine unerwartete Niederlage beim FC Eisenhüttenstadt einstecken musste. Jetzt haben unsere Kinder die Sache wieder selbst in der Hand und können aus eigener Kraft am Ende ganz oben stehen. Dazu muss allerdings der kommende Gegner, Pneumant Fürstenwalde, geschlagen werden. Die BSG von der Spree rangiert mit 3 Punkten aus 3 Spielen auf dem 9. Rang und konnte am letzten Spieltag Blau-Weiß Wriezen knapp mit 4:3 besiegen. Das Spiel wird am 8. April um 10 Uhr auf dem Klosterdorfer Sportplatz angepfiffen.

Blitzstart für die Männer. Das Spiel gegen die ZWeite vom FC Strausberg hatte am vergangenen Samstag noch gar nicht richtig begonnen, da führte unsere SGK durch zwei Tore von Philipp Steinborn nach zwei Minuten bereits 2:0. Im weiteren Verlauf kehrte allerdings ein wenig der Schlendrian ein und so erzielte der FCS nach einer viertel Stunde den Anschlusstreffer. Zwar stellte Reyer wenig später den alten Abstand wieder her aber wieder verkürzte der FCS (33.'). Knackpunkt des Spiels war dann die 42. Minute als Marcel Reyer via Strafstoß, nach Foulspiel des Strausberger Keepers an Philipp Steinborn, das 4:2 markierte. Reyer, der wohl momentan in der Form seines Lebens ist, erzielte in Halbzeit zwei noch zwei weitere Treffer zum 6:2 Endstand. Insgesamt steht die "Uhr" bei 21 Treffern in dieser Saison.
Der nächste Gegner unserer Männer ist die zweite Mannschaft von Grün-Weiß Letschin. Die Letschiner spielen eine gute Saison und sind mit 30 Punkten Vierter der Tabellen. Die Bilanz ist recht ausgeglichen, bisher gab es 5 Duelle und immer setzte sich das Heimteam durch. Das Hinspiel endete mit dem knappsten aller Ergebnisse 1:0 für Klosterdorf. Philipp Steinborn erzielte damals das Tor des Tages.
Anpfiff auf dem Letschiner Sportplatz ist bereits 12:30 Uhr am Samstag. Jens Lamb ist der Unparteiische.

Kleinfeldspaß ist bei unseren F-Junioren am Sonntag angesagt. Nach dem erfolgreichen Heimturnier vor gut anderthalb Wochen wollen die Schützlinge von Erik Dähling beim Turnier in Hennickendorf nachlegen. Ab 10 Uhr messen sich die Kleinen mit dem Hennickendorfer SV, der SG Lichtenow-Kagel, der SG Rot-Weiß Neuenhagen und der TSG Rot-Weiß Fredersdorf-Vogelsdorf.

Allen Teams viel Erfolg!
Matthias Fuhr