Ü35 mit Derbypleite | Männer und D siegen auswärts

Irgendwann reisst jede Serie, so auch die unserer Ü35 im Derby gegen Gartenstadt. Nach zuvor fünf Spielen ohne Niederlage, zog man erstmal seit dem April 2014 wieder den Kürzeren.

7:1 hieß es am Ende auf dem Gartenstädter Sportplatz. Erneut von Personalproblemem geplagt, war zur Halbzeit das Spiel, beim Stand von 4:1 für den Gastgeber, bereits gelaufen. Den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1 erzielte Carsten Schulz nach 34 Minuten.

Zu was die Truppe im Stande ist, haben sie in der Hinrunde gegen den nächsten Gegner gezeigt. Nach zuvor acht Niederlagen in Folge (seit 2013) spielte man erstmals Unentschieden gegen den Hennickendorfer SV. 1:1 endete die Partie. Torschütze für unsere SGK war Carsten Schulz. Ob ein Punkt wieder drin ist, hängt wohl primär davon ab, ob die Klosterdorfer ihre personellen Probleme in den Griff kriegen. Anpfiff in Prötzel ist am Freitagabend um 19 Uhr. Günter Kutschke leitet die Partie.

 

Eine Serie ist auch bei den D-Junioren gerissen. Endlich konnte nach zwei Niederlagen gegen die SG Müncheberg gewonnen werden. Zwar haderte Trainer Matze Nähring mit der Chancenverwertung, dennoch konnte man das Spiel relativ deutlich mit 3:0 für sich entscheiden. Die Tore erzielten Tom (2) und Elias.

Nächster Gegner unserer D ist am Samstag der Nachwuchs von Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf I. Die Doppeldörfler rangieren mit 12 Punkten aus 6 Spielen auf dem 5. Rang und könnten mit einem Erfolg mit den Klosterdorfern nach Punkten gleichziehen. Generell ist es in der Meisterrunde nach sechs Spieltagen spannend. Die ersten vier der Tabelle weisen jeweils 15 Punkte auf und haben schon einmal als Verlierer vom Platz gehen müssen. Wer am Samstag als Verlierer vom Platz geht, erfahrt ihr ab 10 Uhr auf dem Klosterdorfer Sportplatz.

 

Eine erneute Niederlage mussten unsere C-Junioren einstecken. Gegen die SpG Müncheberg/Buckow setzte es eine 1:4 Niederlage. Besonders bitter ist, dass die ehemalige Klosterdorfer Spielerin Sophie Simon auf Seiten der Gäste zweimal einnetzen konnte. Das Tor zum zwischenzeitlichen Ausgleich für unser Team erzielte Lucas Radtke.

Mit einer 8:0 Pleite endete das Spiel in der Vorrunde gegen den Gegner vom kommenden Samstag. Ab 14 Uhr spielt man bei der SG Rot-Weiß Neuenhagen, die nach zwei Spielen in der Platzierungsrunde je einen Sieg und eine Niederlage aufweisen können. Schiedsrichter der Partie ist Tim Neumann.

 

Einen ganz wichtigen Auswärtserfolg konnten unsere Männer am vergangenen Samstag verbuchen. Beim SV Gorgast/Manschnow setzte sich die Truppe von Trainer Bastian Maschmeier, auch ohne Topstürmer Marcel Reyer, mit 5:1 durch. Die Führung besorgte Reyers Vertreter Matthias Drews mit seinem vierten Saisontreffer. Kurz vor der Pause musste man allerdings den Ausgleich durch Nico Zacher hinnehmen. In Halbzeit Zwei erzielte Sebastian Fröbrich per Elfer die erneute Führung, ehe Tom Zühlke mit seinem Treffer nach gut einer Stunde für die Vorentscheidung sorgte. Kurz vor Ende der Partie stellten erneut Zühlke und #JM7 - Julian Mattig den 5:1 Endstand her.

Durch den Erfolg wahren die Klosterdorfer ihren Vorsprung von 9 Punkten auf Jahn Haselberg und wollen diesen auch in der Partie gegen die Zweite Mannschaft von Concordia Buckow mindestens behalten. Wenn man auf die Tabelle schaut, sollte das eigentlich eine klare Angelegenheit werden. Die Buckower sind derzeit Vorletzter. Dennoch gelang es Ihnen am vergangenen Samstag Hertha Neutrebbin II zu schlagen. Dennoch sollten man den Gegner nicht stärker reden als er ist, denn wenn wir auf die Bilanz schauen, spricht diese eine deutliche Sprache. Seit 2012 traf man in 9 Spielen aufeinander. Einmal (2012) setzten sich die Buckower durch, 4mal teilte man die Punkte und 4mal ging man als Sieger vom Platz. In guter Erinnerung ist das Spiel aus der Hinrunde als man den Gegner komplett dominierte und einfach vor dem Tor blind war. - 3:0 setzte man sich Anfang November durch. Ob es wieder so deutlich wird? Das erfahrt ihr am Samstag ab 15 Uhr auf dem Klosterdorfer Sportplatz. Torsten Günter ist der Schiedsrichter der Partie.

 

Ins Spielgeschehen greifen auch unsere F-Junioren ein. Im gewohnten Fair-Play Modus lauten die Gegner am Sonntag erneut: Hennickendorfer SV, SG Lichtenow-Kagel, TSG RW Fredersdorf-Vogelsdorf und die SG Rot-Weiß Neuenhagen. Die ist auch der Gastgeber des Turniers. Beginn ist 10 Uhr.

 

Allen Teams viel Erfolg!

 

Matthias Fuhr

Postadresse

SG Klosterdorf 75 e.V.

Alt-Gielsdorf 26

15345 Altlandsberg

Sportplatzadresse

Sportplatz Klosterdorf

Straße zum Sportplatz

15377 Oberbarnim