SG Klosterdorf 75 feiert erstes Vereinsfest

Am 7. Juli 2018 richtete die SG Klosterdorf 75 ihr erstes Vereinsfest auf dem Sportplatz in Klosterdorf aus.

Jugendweiheteilnehmer der SG Klosterdorf 2018
Jugendweiheteilnehmer der SG Klosterdorf 2018

Den Auftakt zu diesem Vereinsfest machten um 13 Uhr unsere Jüngsten im Verein, die E-, F- und G-Junioren stellten 2 Teams zusammen zu denen auch Kinder aus dem Dorf einfach hinzustießen. So duellierte man sich 2x20 Minuten und am Ende konnte Team Schwarz sich bei sonnigen Temperaturen mit 5:3 durchsetzen.
Im Anschluss an diese Partie wollten die C-Junioren ihren Eltern und Trainern zeigen, wie man richtig Fußball spielt. Schnell ging der "große" Nachwuchs mit 3:0 in Führung. Dieser Vorsprung spornte die Trainer und Eltern an und am Ende trennte man sich friedlich mit 5:5.
Der letzte sportliche Akt war den Männern und Altherren vorbehalten. In einem umkämpften Spiel bei denen mehrmals die Führung wechselte, setzten sich die Männer knapp mit 6:5 durch.
Im Programm ging es weiter mit Public Viewing. Eigentlich erwartet man hier die Partie Deutschland gegen England, ein Klassiker, aber wie allen bekannt ist, wurde daraus nichts. Deutschlands Platz gegen England nahmen die Schweden ein, die am Ende verdient mit 2:0 den Kürzeren zogen. Zum Unmut des Trainers der Männer, Bastian Maschmeier, der bekennender Schweden-Fan ist.
Die Stimmung im Festzelt war gut, Getränke und Speisen wurden für je 1 Euro verkauft und fanden reissenden Absatz. Um 18 Uhr folgten dann die Ehrungen und Auszeichnungen. Dirk Jahn, Matthias Nähring und der Ehrenamtsbeauftragte Karl-Heinz Barthel gratulierte den Jugendweiheteilnehmern der C-Junioren und überreichte Ihnen neben einer Urkunde auch einen speziell angefertigten Vereinswimpel. Anschliessend wurde es ein wenig emotional als sowohl Kimberly als auch ihre Mama Jessica Herfurth vom Verein verabschiedet wurden. Man bedankte sich für die Unterstützung und in all den Jahren und überreichte ein Foto und einen Wimpel zur Erinnerung. Nun standen die Ehrungen der Mitglieder auf dem Programm. Der Vorstand wollte damit Vereinstreue belohnen und den Mitgliedern für Ihre Verdienste um den Verein danken. Neben zahlreichen Auszeichnungen zu min. 10 jähriger ununterbrochener Mitgliedschaft, die sowohl mit einer bronzenen Ehrennadel als auch einer Urkunde prämiert wurden, konnten auch drei anwesende Mitglieder zu 25 jähriger Mitgliedschaft ausgezeichnet werden. Rene und sein Bruder Dirk Jahn, sowie Matthias Keyl erhielten den Ehrennadel in silber und eine entsprechende Urkunde. Die Ehrennadel in Gold gibts übrigens bei 40 jähriger Mitgliedschaft.
Im Anschluss an den offiziellen Teil konnte man den Abend bei guter Musik und dem ein oder anderen Bier  ausklingen lassen.
Wir freuen uns auf eine Wiederholung im nächsten Jahr zu dem wieder alle zum Mitmachen, Mitspielen und Mitfeiern eingeladen sein werden.

 

Matthias Fuhr