Mögen die Spiele beginnen

An diesem Wochenende startet die Saison 2018/19 im Fußballkreis Ostbrandenburg für unsere Klosterdorfer Teams offiziell. Die Ü35 hat gleich ein spannendes Derby vor der Brust und die Männer sind im Pokalausscheid alles, nur nicht der Favorit.

Freitag | 17. August 2018 | 19 Uhr | Sportplatz Klosterdorf
SpG SG Klosterdorf 75 / SV Pötzel - SV Gartenstadt 71

 

Zum Auftakt der neuen Saison der Ü35 Kreisliga West empfangen unsere Alten den SV Gartenstadt 71. Gegen die Gartenstädter hat man eine leichte positive Bilanz vorzuweisen. In 10 Vergleichen (laut fussball.de) konnten sich die Klosterdorfer 4 mal durchsetzen, 3 mal teilte man sich die Punkte und 3 mal ging man als Verlierer vom Platz. Trotz positiver Bilanz spricht das Torverhältnis mit 28:34 leicht für die Gartenstädter.

In der letzten Saison trennte man sich im Hinspiel zu Hause 3:3 ehe es vor gut 3 Monaten im Rückspiel auf dem Schlächterberg zu Gartenstadt einen 6:4 Auswärtserfolg gab.

Schiedsrichter der Partie: Sebastian Schulz (SG Müncheberg)

 

Samstag | 18. August 2018 | 15 Uhr | Sportplatz Klosterdorf
SG Klosterdorf 75 - SV 1919 Woltersdorf

 

Glück hatten die Klosterdorfer Männer bei der Auslosung der Ausscheidungsrunde im Kreispokal wahrlich nicht. Die Losfeen Dominik (Golzower SV)  und Jannik (VfL Potsdam - Handball) bescherten dem Klosterdorfer Kreisligisten niemand geringeren als den Landesklasse-Vertreter vom SV 1919 Woltersdorf.

Der SV 1919 belegte in der letzten Saison den 13. (von 16) Platz der Landesklasse Ost und entging nur knapp dem Abstieg in die Kreisoberliga. Nachdem im Sommer ein Trainerwechsel vollzogen worden ist, geht es zumindest was die Testpsielergebnisse aussagen, bergauf. Fünf von sechs Testspielen konnten die Woltersdorfer für sich entscheiden (27:9 Torverhältnis)

Die Klosterdorfer hingegen absolvierten nur zwei Testspiele. Gegen eine verstärkte Mannschaft von Oderberg II setzte es eine 3:6 Niederlage und gegen die SpG BW  Heinersdorf / BW Hasenfelde setzte man sich mit 3:1 durch. Wo die Männer um Trainer Bastian Maschmeier also leistungstechnisch wirklich stehen, ist vor dem Spiel (und wahrscheinlich auch nach dem Spiel) schwer auszumachen.

Schiedsrichter der Partie: Peter Gerlach (Union Fürstenwalde), Holger Mattern (Germania Schöneiche), Jack Genschmar (SG Rauen)

 

Beiden Teams, viel Erfolg!

 

Matthias Fuhr